NEWS

Wir arbeiten nicht im akademischen Elfenbeinturm. Wir setzen um und arbeiten aktiv und praxisorientiert an der Energiewelt von morgen! Erfahren Sie hier was es neues gibt!

15. April 2019: Prof. Dr. Strüker „Digitalisierung ist Chance für mehr Markt“

Berlin (energate) – Wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche
Transformation des Energiesystems sei unter anderem
gezielt genutzte digitale Infrastrukturen für die Öffnung von
Energiemärkten. Das ist ein Fazit der Studie „Digitale Echtzeit-
Energiewirtschaft – Bausteine für ein marktwirtschaftliches Zielmodell“,
die das „European Energy Lab 2030“ des Wirtschaftsrates
der CDU und sein Kernpartner kürzlich veröffentlicht hat. energate
sprach dazu mit Professor Jens Strüker vom Institut für Energiewirtschaft
(INEWI) an der Hochschule Fresenius.

energatemessenger_jens

22. März 2019: Prof. Dr. Strüker und INEWI-Team sind Autoren der Leitstudie „Digitale Echtzeit-Energiewirtschaft  – Bausteine für ein marktwirtschaftliches Zielmodell“

Wie muss ein zukünftiger digitaler Energiemarkt aussehen, um Potenziale für Effizienz und Innovation bestmöglich zu realisieren? Dazu legen der Wirtschaftsrat und seine Kernpartner eine Leitstudie für eine marktwirtschaftlich ausgerichtete digitale Energiewirtschaft vor.

Ziel der Leitstudie ist es, anhand praxisbezogener, konkreter Szenarien der Politik klare Handlungsempfehlungen und Weichenstellungen für eine digitale, innovative Energiewirtschaft an die Hand zu geben. Die Studie vertieft die bisherigen politischen Leitforderungen des European Energy Lab 2030 und zeigt einen kohärent strukturierten Umsetzungspfad zur Schaffung der notwendigen digitalen Infrastruktur und eines geeigneten gesetzlichen Rahmens auf.

Eckpunkte der Studie erarbeitete der Wirtschaftsrat mit seinen Kernpartnern im Austausch mit Prof. Dr. Strüker, Geschäftsführer des Instituts für Energiewirtschaft (INEWI) der Hochschule Fresenius, gemeinsam mit 50 Experten im Rahmen eines agilen Workshopdesigns in München, Berlin, Wien und Brüssel. So führte das European Energy Lab Expertise aus Politik, Wirtschaft und Praxis im branchen- und länderübergreifenden Dialog konstruktiv zusammen.

leitstudie-titelbild
new-york-668616

18. Juni 2018: Blockchain in BIG APPLE [Part 2] – Blockchain und die Energiewirtschaft

Die Rolle der Blockchain im Energiesektor

Das Versprechen der Blockchain-Technologie für den Energiesektor ist groß – durch die Verknüpfung von dezentralen Energieressourcen wie PV-Dachanlagen, Wärmepumpen, Elektrofahrzeugen oder Stromspeichern könnten Blockchains die Systemzuverlässigkeit verbessern, Betriebskosten senken und die Verbraucher an den wirtschaftlichen Überschüssen aus einer besseren Ressourcennutzung teilhaben lassen. In der von Prof. Strüker moderierten Veranstaltung in der New Yorker Niederlassung der Hochschule Fresenius wurde die Reife von Technologien und Projekten in den USA und Deutschland analysiert.

Diese Veranstaltung wurde von EY großzügig unterstützt.

15. Juni 2018: Blockchain in BIG APPLE [Part 1] – Blockchain und die Arbeitswelt von morgen

Prof. Jens Strueker stellte am 15 Juni in der Niederlassung der Hochschule Fresenius in New York City vor, wie neue Innovationen und bahnbrechende Blockchain-Technologie die Arbeitsweise von morgen verändern werden.

new-york-668616
digitale_energiewirtschaft

05./06. Juni: Handelsblatt Tagung „Digitale Energiewirtschaft 2018“

Prof. Dr. Strüker moderiert die diesjährige Handelsblatt Tagung „Digitale Energiewirtschaft 2018“

Mit hochkarätigen Speakern aus der Energiewirtschaft geht es bei der diesjährigen Veranstaltung um digitalen Technologien am Puls der sich rasant wandelnden Energiewirtschaft.

Mai 2018: dena startet Studie zur Blockchain in der Energiewirtschaft

Das Institut für Energiewirtschaft ist Hauptgutachter der dena Studie bei der viele relevante Akteure der Energiewirtschaft eingebunden sind.

Ziel der Studie ist unter anderem den Einsatz der Blockchain-Technologie für die integrierte Energiewende zu bewerten –  insbesondere für die Koordination der täglich wachsenden Zahl an dezentralen Komponenten des Energiesystems über alle Sektoren hinweg.
logo-dena
betd2018_logo_white_background

April 2018: Berlin Energy Transition Dialogue

Der Berlin Energy Transition Dialogue (BETD) ist eine Plattform für ein internationales Publikum, um gemeinsam tragfähige Konzepte für den fortschreitenden globalen Wandel des Energiesektors zu diskutieren.

 Prof. Dr. Jens Strüker moderierte die „Conference Hall Library“ mit dem Thema „Blockchain for Energy Systems“ welches sich aus führenden Experten der Schnittstelle zwischen Blockchain und Energiewirtschaft zusammensetze. 

April 2018: Event Horizon 2018

Prof. Dr. Strüker is chair of the academic session at the world largest Blockchain event in the energy.

März 2018: Blockchain Roadshow München – mit Blockchain in die Echtzeit-Energiewirtschaft!

Prof. Dr. Jens Strüker, spricht bei Roadshow Blockchain München am 21.3. im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie zum Thema: Netzwerke als P2P Marktplätze: Mit Blockchain in der Echtzeit-Energiewirtschaft.

„Blockchain“ und „Distributed Ledger“ sind öffentlich heiß diskutierte Begriffe. Doch was verbirgt sich hinter den Technologien? Und warum sind gerade Europa und Deutschland in vielen Bereichen führend? Die Roadshow Blockchain München hat darüber Auskunft gegeben. 220 teilnehmende Gäste kamen in das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie, um von führenden Experten Auskunft über diese Fragen zu erhalten.

März 2018: Blockchain Roadshow München – Blockchain für den Energiemarkt – die Energy Web Fondation!

Prof. Dr. Strüker als Vertreter von Erwin Smole, GridSingularity, spricht bei Roadshow Blockchain München am 21.3. im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie zum Thema: Blockchain für den Energiemarkt

Mai 2017: Handelsblatt Jahrestagung – Digitale Energiewirtschaft

Prof. Dr. Strüker moderierte in diesem Jahr bereits die dritte Handelsblatt Jahrestagung mit dem Schwerpunkt der Digitalisierung in der Energiewirtschaft.

Blockchain: Hype or Next Stage of the Internet?

Der Impulsvortrag kam von Prof. Dr. Jens Strüker, einem der renommiertesten Experten auf diesem Gebiet in Deutschland. Als „der Mercedes unter den Energiewirtschaftstagungen“ wurde einer seiner Vorträge betitelt.

Prof. Strüker lehrt an der Hochschule Fresenius und ist für den Studiengang Digitales Energiemanagement (M.Sc.) als Studiendekan verantwortlich.

BDEW – Digital & Smart, Energiewirtschaft im Wandel

Vortrag von Prof. Strüker auf der Veranstaltung „Digital und Smart – Die Energiewirtschaft im Wandel“ des Bundesverbands der deutschen Energie und Wasserwirtschaft (BDEW) e.V. am 26.09.2016 in Berlin.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt